Beratung, Referate, Schulungen

Logo Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern
  • de
  • fr

Beratung, Referate, Schulungen

Wir setzen uns dafür ein, dass Straftaten gar nicht erst passieren und sich alle im Kanton Bern sicher fühlen. Deshalb bieten wir Schulungen, Referate und Beratung zu verschiedenen Themen und für unterschiedliche Zielgruppen an. Informieren Sie sich hier über unsere Angebote.

Medienkompetenz

Für Schulen

Medienkompetenz für die 5./6. Klasse

Bereits in der Primarschule sind die digitale Kommunikation und die Selbstdarstellung in sozialen Netzwerken für Kinder sehr wichtig. Damit sie sicher und massvoll damit umgehen, müssen sie über Gefahren und Risiken Bescheid wissen. Wir besprechen mit ihnen, welche Folgen Texte, Bilder und Videos im Netz haben können. Wir zeigen, was problematische und strafbare Handlungen sind. Und wir sagen ihnen, wo sie bei Cybermobbing Hilfe bekommen.

Medienkompetenz für die Sekundarschule

Das Internet gehört zum Alltag von Jugendlichen. Neugierde oder Gruppendruck führen aber häufig dazu, dass sie auch problematische Inhalte herunterladen und persönliche Informationen hochladen. In diesem Workshop thematisieren wir das persönliche Medienverhalten der Schülerinnen und Schüler. Wir behandeln Themen wie Pornografie und Sexting, Selbstdarstellung und Gewaltformen im Netz. Und wir zeigen ihnen nützliche Hilfsangebote.

Medienkompetenz für Gymnasien und Berufsschulen

Jugendliche und junge Erwachsene kennen sich im Netz aus. Und sie werden selbstständiger: Sie nutzen E-Banking, kaufen online ein und kommunizieren mit Ämtern und Firmen. In diesem interaktiven Workshop behandeln wir Themen wie Pornografie und Sexting, Cybermobbing, Bild- und Urheberrecht, Online-Shopping, Phishing und Ransomware. Ausserdem informieren wir über entsprechende Hilfsangebote.

E-Learning

In Zusammenhang mit dem Coronavirus mussten wir die Tätigkeit in Schulen vorübergehend einstellen. Eltern und Erziehungsberechtigte finden hier Übungen und Arbeitsblätter für Kinder in den Bereichen Verkehr und digitale Medien.

Verkehr

Digitale Medien

Merkblatt zum Umgang mit Unterrichtstools zur digitalen Kommunikation

Elternabend zum Thema digitale Medien

An einem Elternabend informieren wir Eltern über aktuelle Risiken, denen ihre Kinder im Netz ausgesetzt sind. Wir sprechen über Themen wie rechtliche Grundlagen, Pornografie und Sexting, Selbstdarstellung, Cybermobbing und Chatten. Ausserdem erhalten sie Tipps für die Medienerziehung und erfahren, wo sie bei Problemen Hilfe erhalten.

Für Seniorinnen und Senioren

Unterwegs im Netz – aber sicher!

Sich sicher im Netz bewegen heisst Gefahren erkennen. Besonders Seniorinnen und Senioren sind dem Risiko von Vermögensdelikten ausgesetzt: zum Beispiel betrügerischen E-Mails von scheinbar vertrauenswürdigen Firmen (Phishing) oder dubiosen Liebesversprechen mit Geldforderungen (Love Scam). Wir zeigen Ihnen, wie Sie ein sicheres Passwort erstellen, Betrugsseiten erkennen und Heiratsschwindler entlarven können.

Integration: Brückenbauer

Für Migrantinnen und Migranten

Zusammen sicher im Kanton Bern

In diesem halbtägigen Modul werden Menschen aus dem Asylbereich über ihre Rechte und Pflichten in der Schweiz aufgeklärt. Ziel ist es, Berührungsängste mit der Polizei abzubauen und gegenseitig Vertrauen zu schaffen. Ausserdem wird ihnen gezeigt, wie sie Unfälle im Verkehr vermeiden können.

Material «Zusammen sicher im Kanton Bern» in verschiedenen Sprachen

Informationen zu häuslicher Gewalt für Migrantinnen

In diesem niederschwelligen Angebot informieren wir Migrantinnen darüber, was häusliche Gewalt ist, was Betroffene tun können und wer ihnen hilft. Ausserdem erklären wir, was die Polizei bei häuslicher Gewalt macht.

Für Fachpersonen im Migrationsbereich

Multiplikatorenarbeit

Gerade neue Mitarbeitende im Migrationsbereich sind oft unsicher bei Themen, die die Polizei betreffen. Gleichzeitig ist es wichtig, dass sie diese an ihre Klientinnen und Klienten weitervermitteln können. In diesem Workshop diskutieren Teilnehmende Fragen rund um Sicherheit, Polizei und erhalten konkrete Hilfestellungen mit Blick auf Vorgehen und Ansprechpartner. Je nach Bedürfnissen können wir verschiedene Schwerpunktthemen behandeln.

Gewaltprävention

Für Schulen

Gewalt im öffentlichen Raum

Besonders im Nachtleben kommt es vermehrt zu Gewalt, schwerer Körperverletzung und Widerstand gegen Beamtinnen und Beamte. In diesem Modul sensibilisieren wir Jugendliche und junge Erwachsene für die Konsequenzen von Gewalt und thematisieren den Einfluss von Alkohol.

Intervention zu Gewaltthemen

Gab es einen Vorfall in Ihrer Klasse? Oder gibt es Ängste bei den Eltern oder Lehrpersonen? Altersgerecht sprechen wir mit Kindern oder bei Bedarf auch an einem Elternabend über die konkrete Situation und beantworten Fragen zum Thema Gewalt.

Zum Kontaktformular

Sicherheitsberatung

Für Behörden

Mit Schutzkonzepten und baulich-technischen Massnahmen können Schäden bei zielgerichteter Gewalt minimiert werden. Wir unterstützen Behörden dabei, ein entsprechendes Konzept zu erarbeiten, oder prüfen ein bereits bestehendes Konzept.
Zielgerichteter Gewalt ist u.a. auch an Schul- und Bildungsanlagen immer wieder ein Thema.

Empfehlungen für Bildungseinrichtungen

Einbruchschutz

Durch bauliche und technische Massnahmen kann das Risiko für einen Einbruch erheblich reduziert werden. Wir beraten Mietende, Eigentümer/-innen und Liegenschaftsverwaltungen individuell, neutral und kostenlos vor Ort. Gerne halten wir auf Anfrage auch ein Referat zur baulich-technischen Sicherheit.

Zum Kontaktformular

Schutz vor Diebstahl und Betrug

Fast täglich werden uns Betrugsfälle und Trickdiebstähle gemeldet. In dieser interaktiven Schulung gehen wir auf die Themen Taschen- und Trickdiebstahl, Enkeltrick und Nachbarschaftshilfe ein und geben Verhaltenstipps. So können Sie das Risiko minimieren, Opfer einer Straftat zu werden.

Zum Kontaktformular

Suchtprävention

Für Schulen

Sucht und Recht

Ab der Sekundarschule interessieren sich viele Jugendliche vermehrt für Suchtmittel. Den Teilnehmenden wird erklärt, welche Substanzen legal und welche illegal sind. Weitere Inhalte sind, was in welchem Alter strafbar ist und was die rechtlichen Konsequenzen sind. Ausserdem thematisieren wir, wie sich der Suchtmittelkonsum auf ihre soziale, finanzielle oder berufliche Situation auswirken kann.

Verkehrssicherheit

Für Seniorinnen und Senioren

Sicherheit im Strassenverkehr

Ob Sie mit dem E-Bike, Velo oder zu Fuss unterwegs sind – Mobilität ist im Alter besonders wertvoll. Sie sind sich aber nicht mehr sicher, welche Regeln gelten? Sie wollen wissen, wie Sie Unfälle vermeiden? Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich richtig verhalten und zu Ihrer Sichtbarkeit und Sicherheit beitragen können.

Für Schulen

Verkehrsinstruktion

Unsere Verkehrsinstruktorinnen und Verkehrsinstruktoren leisten in den Schulen einen wichtigen Beitrag zur Verkehrssicherheit. Da dieses Angebot gesetzlich verankert ist, koordinieren wir es direkt mit den Schulen.

Mehr über die Verkehrsinstruktion

Seite teilen
  • Empfehlung Website Beratung, Referate, Schulungen
Logo Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern
Bleiben Sie auf dem Laufenden:
  • Rechtliches
  • Impressum
  • Kontakt
© Kantonspolizei Bern