Mürren: Basejumper tödlich verunfallt

Logo Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern
  • de
  • fr
30. August 2020
Zurück zur Übersicht

Mürren: Basejumper tödlich verunfallt

In Mürren ist ein Basejumper am Samstagnachmittag verunfallt. Der Mann konnte durch die Rettungskräfte nur noch tot geborgen werden.

Am Samstag, 29. August 2020, um 14.10 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass in Mürren (Gemeinde Lauterbrunnen) ein Basejumper abgestürzt sei. Nach aktuellen Erkenntnissen hatte sich der Mann zusammen mit einer weiteren Person zur Absprungstelle "Via Ferrata" begeben. Aus noch zu klärenden Gründen kollidierte der Basejumper kurz nach dem Absprung mehrmals mit der Felswand, bevor er unkontrolliert in die Tiefe stürzte.

Die umgehend alarmierten Rettungskräfte der Air-Glaciers konnten den Verunfallten im Zuge einer Longline-Rettungsaktion nur noch tot bergen. Die Kantonspolizei Bern hat Untersuchungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 27-jährigen italienischen Staatsbürger.

Neben der Kantonspolizei Bern stand ein Rettungshubschrauber der Air-Glaciers sowie Mitarbeiter der Alpinen Rettung Schweiz im Einsatz.

Regionale Staatsanwaltschaft Oberland

(rm, Meldung am 2.9.2020 aktualisiert)

Seite teilen
  • Website-Empfehlung: Medienmitteilungen