Logo Kantonspolizei BernKantonspolizei Bern
  • de
  • fr
10. August 2022
Zurück zur Übersicht

Kanton Bern: Sicherheit auf dem Schulweg

Am kommenden Montag beginnt für viele Kinder im Kanton Bern ein neues Schuljahr. Die Kantonspolizei Bern ist zum Schulstart wiederum im ganzen Kanton präventiv und im Rahmen von Kontrollen auf den Strassen präsent. In diesem Rahmen sensibilisiert sie Verkehrsteilnehmende und Eltern für ihre Verantwortung gegenüber den Kindern, um die Schulwegsicherheit zu erhöhen.

Am Montag, 15. August 2022, beginnt in vielen Gemeinden des Kantons Bern das neue Schuljahr. In den französischsprachigen Schulen, mit Ausnahme von Biel und den angrenzenden französischsprachigen Gemeinden, startet das neue Schuljahr eine Woche später, am 22. August 2022. An diesem Tag werden viele Kinder zum ersten Mal den Weg in die Schule oder den Kindergarten antreten. Um die Verkehrssicherheit auf dem Schulweg zu erhöhen, wird die Kantonspolizei Bern in den nächsten Wochen verstärkt auf den Strassen präsent sein, präventiv Ratschläge erteilen und Kontrollen durchführen. Die Aktionen werden im Rahmen des Schwerpunkts «Langsamverkehr» durchgeführt, um schwere Verkehrsunfälle zu reduzieren oder zu verhindern.

Für viele Kinder ist der Strassenverkehr noch ein unbekanntes Thema. Sie nehmen ihre Umgebung anders wahr als Erwachsene und sind noch nicht in der Lage, Gefahren wie Geschwindigkeit und Entfernung herannahender Fahrzeuge richtig einzuschätzen. Kinder können unerwartet auf die Strasse treten und sind schnell abgelenkt. Umso wichtiger ist es, dass Eltern sowie Verkehrsteilnehmende sich ihrer Verantwortung bewusst sind, um für ein sicheres Umfeld im Strassenverkehr zu sorgen (siehe auch unseren aktuellen Blogbeitrag). Ziel ist es unter anderem, dass Schülerinnen und Schüler sich auf dem Schulweg selbstständig und sicher bewegen können.

Im Zusammenhang mit der neuen nationalen Schulwegkampagne mit dem Motto «Stopp für Schulkinder» gibt die Kantonspolizei Bern Ratschläge, die zu mehr Sicherheit für die Kleinsten beitragen sollen.

Tipps für Fahrzeuglenkende

  • Seien Sie vorsichtig und aufmerksam, vor allem in der Nähe von Schulen, Schulbushaltestellen und öffentlichen Verkehrsmitteln, auf Schulwegen und in Wohngebieten.
  • Behalten Sie Kinder in Strassennähe immer im Auge und rechnen Sie damit, dass diese spontan und unverhofft die Strasse betreten.
  • Passen Sie Ihre Geschwindigkeit und Ihren Fahrstil an und versetzten Sie sich in Bremsbereitschaft.
  • Halten Sie vor Fussgängerstreifen immer vollständig an, wenn ein Kind die Straße überqueren möchte. Im Verkehrsunterricht lernen die Kinder, den Fussgängerstreifen nur dann zu betreten, wenn das Fahrzeug stillsteht.
  • Verzichten Sie auf ein Handzeichen. Das Kind könnte losrennen, ohne auf andere Gefahren (z. B. den Gegenverkehr) zu achten.

Tipps für Eltern und Erziehungsberechtigte

  • Es liegt an Ihnen, mit gutem Beispiel voranzugehen! Verhalten Sie sich zu Fuss, auf dem Fahrrad oder am Steuer Ihres Autos vorbildlich. Kinder ahmen nach.
  • Der Schulweg fördert die Kameradschaft unter den Kindern und ist wichtig für deren Entwicklung. Verzichten Sie wenn möglich darauf, Ihre Kinder mit dem Auto zur Schule zu bringen. Mehr dazu auf unserem Blog.
  • Begleiten Sie Ihr Kind zu Beginn des neuen Schuljahres mehrmals auf dem Schulweg und machen Sie es auf Stellen aufmerksam, die seine Aufmerksamkeit erfordern.
  • Ein von den Eltern organisierter Begleitservice sowie gelegentliche unbemerkte Kontrollen sind empfehlenswert.
  • Der kürzeste Weg ist nicht unbedingt der sicherste.
  • Kinder sollten gut sichtbare Kleidung tragen. Der gelbe Schultergürtel im Kindergarten und die Leuchtweste in der Schule erhöhen die Sichtbarkeit und somit die Sicherheit.
  • Wenn Sie Ihr Kind abholen, warten Sie zu Fuss beim Ausgang der Schule und nicht auf der gegenüberliegenden Strassenseite.
  • Achten Sie darauf, wie lange Ihr Kind unterwegs ist. Eile oder Umwege sind Faktoren, die das Unfallrisiko erhöhen.
  • Haben Sie Geduld! Nicht alle Kinder gewöhnen sich gleich schnell an die neue Selbstständigkeit.
  • Bringen Sie Ihrem Kind bei, vor dem Fussgängerstreifen so lange zu warten, bis die Fahrzeuge vollständig stillstehen. Der Blickkontakt trägt zur Sicherheit bei.
  • Beachten Sie auch bei Lichtsignalanlagen den Verkehr, bevor Sie die Strasse überqueren.
  • Machen Sie Ihr Kind auf die Gefahren des toten Winkels aufmerksam. Die Gefahr, nicht gesehen zu werden, ist vor, neben und hinter Lastwagen besonders groß. Mehr dazu auf unserem Blog.

(lz)

Seite teilen