Bern/Zeugenaufruf: Frau leblos aufgefunden

Logo Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern
  • de
  • fr
29. Dezember 2020
Zurück zur Übersicht

Bern/Zeugenaufruf: Frau leblos aufgefunden

Am Montagmorgen ist beim Stauwehr Engehalde in Bern eine ältere Frau leblos aus dem Treibgut der Aare geborgen worden. Die Frau konnte noch nicht identifiziert werden. Die Kantonspolizei Bern bittet die Bevölkerung um Hinweise.

Am Montag, 28. Dezember 2020, ging um zirka 10.50 Uhr die Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, dass beim Stauwehr Engehalde eine leblose Person im Treibgut aufgefunden worden sei.

Zu den Umständen, die zum Tod der Frau geführt haben sowie zur Identität der Verstorbenen sind unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen im Gang.

Bei der Verstorbenen handelt es sich um eine ältere Frau. Sie ist zirka 154 Zentimetergross und hat eine zierliche Statur. Sie trug ein orangefarbenes Manchester-Deux-Pièces und darüber eine braune Jacke in Leder-Optik. Weiter trug sie eine goldfarbene Armbanduhr mit weissem Armband und eine Brille mit goldfarbenem Rahmen.

Die Kantonspolizei Bern bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Personen, die Angaben zur Identität der Frau machen können oder Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Nummer

+41 31 638 81 11 zu melden.

Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland

(paj)

Bild der Armbanduhr und der Brille
Die Frau trug diese goldfarbene Armbanduhr mit weissem Armband und diese Brille mit goldfarbenem Rahmen. (Bild: Kapo)
Seite teilen