Logo Kantonspolizei BernKantonspolizei Bern
  • de
  • fr
01. September 2021
Zurück zur Übersicht

Pieterlen: Autofahrer nach Kollision mit Anhänger verstorben

Am frühen Dienstagabend ist in Pieterlen ein Auto auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Anhänger eines entgegenkommenden Fahrzeugs kollidiert. Trotz sofortiger Rettungsmassnahmen verstarb der Autofahrer noch auf der Unfallstelle. Die Strasse war mehrere Stunden gesperrt. Ermittlungen zum Unfall sind im Gang.

Die Meldung zu einem Unfall in Pieterlen erreichte die Kantonspolizei Bern am Dienstag, 31. August 2021, um 16.35 Uhr. Gemäss aktuellen Erkenntnissen war ein Autofahrer auf der Bielstrasse von Biel herkommend unterwegs gewesen, als das Auto im Dorfzentrum von Pieterlen aus noch zu klärenden Gründen auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kam es daraufhin zur Kollision mit dem Anhänger eines in Richtung Biel fahrenden Autos.

Umgehend leistete ein zufällig anwesender Passant mit medizinscher Ausbildung dem schwer verletzten Lenker erste Hilfe. Als die alarmierten Rettungskräfte wenig später vor Ort eintrafen, gelang es, den Verunfallten aus dem Fahrzeug zu befreien. Trotz der sofortigen Rettungs- und Reanimationsmassnahmen konnte nicht verhindert werden, dass der Mann noch auf der Unfallstelle verstarb. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 58-jährigen im Kanton Solothurn wohnhaften Italiener.

Infolge der Unfallarbeiten musste der betreffende Abschnitt der Bielstrasse während gut dreieinhalb Stunden gesperrt werden. Eine Umleitung wurde durch die örtliche Feuerwehr eingerichtet. Im Einsatz standen mehrere Patrouillen und Dienste der Kantonspolizei Bern, Angehörige der Berufsfeuerwehr Biel sowie der Feuerwehr LePiMe, ein Ambulanzteam sowie eine Rega-Crew. Zudem wurde zur Betreuung betroffener Personen das Care Team des Kantons Bern aufgeboten.

Ermittlungen zur Klärung des genauen Unfallhergangs und der Umstände wurden aufgenommen.

Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland

(je), aktualisiert am 16.9.2021

Seite teilen