Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Taschen- & Trickdiebstahl

Taschendiebstahl 

Diebe sind Profis und ihre Opfer merken selten, dass ein Langfinger zugange ist. 

Tipps

  • Tragen Sie keine grossen Geldbeträge bei sich.
  • Verteilen Sie Bargeld und Zahlungskarten (nie zusammen mit PIN-Code) auf mehrere Taschen, möglichst in der Kleidung, in Gürteltaschen oder Brustbeuteln.
  • Tragen Sie Ihre Hand- oder Umhängetasche verschlossen und mit der Verschlussseite zum Körper.
  • Lassen Sie sich nicht von Fremden in Ihr Portemonnaie schauen und legen Sie es beim Bezahlen nie aus der Hand.
  • Lassen sie Ihre Taschen und Ihr Gepäck nie unbeaufsichtigt. Z.B. Handtasche im Einkaufswagen. 

Trickdiebstahl

Jemand rempelt Sie an, verwickelt Sie in ein Gespräch, beschmutzt Sie mit Kaffee oder bittet um Hilfe beim Stadtplan lesen? Trickdiebe verwenden verschiedene Varianten mit dem immer gleichen Ziel: Das mögliche Opfer abzulenken. Während das Opfer abgelenkt ist, werden Portemonnaie, Handy oder andere Wertgegenstände entwendet. 

Tipps 

  • Werden Sie von einer unbekannten Person angesprochen, seien Sie achtsam. Vielleicht handelt es sich um ein Ablenkungsmanöver.
  • Führen Sie Bargeld, Kreditkarten oder andere Zahlungsmittel in der Kleidung verteilt mit sich.
  • Übergeben Sie nie Wechselgeld auf der Strasse.
  • Präsentieren Sie Ihr Portemonnaie mit Ihrer Barschaft nie in der Öffentlichkeit. 

Aufgepasst auch wenn es klingelt, denn Trickdiebe gehen gerne auf Besuch: Gefahr an der Haustüre – Falsche Handwerker und andere Kriminelle.


Weitere Informationen

Geben Sie Ihre Anzeige zu Velo-, oder Mofadiebstahl, Verlust/Diebstahl Kontrollschild und Sachbeschädigung online auf.

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.police.be.ch/police/de/index/praevention/praevention/einbruch-diebstahl/taschen-trickdiebstahl.html