Logo Kantonspolizei BernKantonspolizei Bern
  • de
  • fr
17. Mai 2022
Zurück zur Übersicht

Büren an der Aare/Zeugenaufruf: Mann zusammengeschlagen und schwer verletzt

In der Nacht von Montag auf Dienstag ist in Büren an der Aare ein Mann in einer Wohnung angegriffen und dabei schwer verletzt worden. Ein Ambulanzteam brachte ihn ins Spital. Die Kantonspolizei Bern sucht Personen, die Angaben zu den involvierten Männern oder zum Hergang machen können.

Am Dienstag, 17. Mai 2022, kurz nach 00.40 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass ein Mann an der Kreuzgasse in Büren an der Aare durch Drittpersonen schwer verletzt worden sei.

Gemäss ersten Erkenntnissen war er von mehreren Männern in einer Wohnung zusammengeschlagen und dabei schwer verletzt worden. Ein sofort ausgerücktes Ambulanzteam versorgte den Verletzten notfallmedizinisch vor Ort und brachte ihn anschliessend ins Spital.

Auskunftspersonen zufolge handelt es sich bei der Täterschaft um mehrere Männer im Alter von 25 bis 30 Jahren. Nach ersten Angaben dürften sie die besagte Wohnung nach der Tat gemeinsam verlassen und in allgemeine Richtung Schnottwil geflüchtet sein.

Unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland sind Ermittlungen im Gange. In diesem Zusammenhang werden Personen gesucht, welche Angaben zu den involvierten Männern oder zum Hergang der Ereignisse machen können. Sie werden gebeten, sich unter der Telefonnummer +41 32 324 85 31 zu melden. 

Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland

(mar)


Seite teilen