Logo Kantonspolizei BernKantonspolizei Bern
  • de
  • fr
24. August 2020
Zurück zur Übersicht

Bern: Mann im Strafvollzug verstorben

Am Sonntagmorgen ist in der Bewachungsstation im Inselspital in Bern ein Mann gestorben. Dies trotz sofortiger Hilfeleistung nach einem beim Essen unvermittelt aufgetretenen medizinischen Problem.

Am Sonntag, 23. August 2020, ging kurz nach 8.20 Uhr die Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, dass in einer Zelle der Bewachungsstation im Inselspital ein Insasse verstorben sei.

Ersten Ermittlungen zufolge war der Mann im Begriff, das Frühstück zu sich zu nehmen, als unvermittelt ein medizinisches Problem auftrat. Trotz sofortiger Hilfs- und Rettungsmassnahmen durch das anwesende Pflegepersonal konnte durch die herbeigerufenen Ärzte jedoch nur noch der Tod des 66-jährigen Schweizers festgestellt werden.

Die Kantonspolizei Bern hat unter der Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland Ermittlungen zur Klärung des Todesfalls aufgenommen. Nach derzeitigem Stand der Erkenntnisse liegen keine Hinweise auf eine Dritteinwirkung vor.

Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland

(paj)

Seite teilen