Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Kantonales Bedrohungsmanagement

Immer wieder werden Personen im Kanton Bern zum Ziel von Gefährdungen oder Drohungen. Betroffen sind in Folge ihrer Tätigkeiten auch Mitarbeitende von verschiedenen Behörden und Stellen. Deshalb hat der Regierungsrat die Einführung eines institutionsübergreifenden Kantonalen Bedrohungsmanagements (KBDM) beschlossen. Damit werden unter der Federführung der Kantonspolizei Bern die bereits gelebten und erprobten Prozesse ausgedehnt und die Zusammenarbeit verstärkt sowie institutionalisiert.

Das Kantonale Bedrohungsmanagement hat zum Ziel, das potenzielle Risiko einzelner Personen frühzeitig zu erkennen, dieses einzuschätzen und schliesslich mit geeigneten Massnahmen zu entschärfen. Durch die Zusammenarbeit können mögliche Gewaltspiralen vorzeitig durchbrochen werden.

Weiterführende Informationen:


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.police.be.ch/police/de/index/ueber-uns/kantonspolizei/bedrohungsmanagement.html