Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Cybermobbing

Provokative Bilder, Videos oder unpassende Texte können Cyber-Attacken auslösen. Einmal veröffentlichte Bild-, Video- und/oder Textbeiträge verbreiten sich über das Internet rasend schnell und können kaum mehr vom Internet entfernt werden. 

Tipps  

  • Prüfen Sie Bild-, Video- und Textbeiträge vor dem Hochladen kritisch auf Inhalt und Wirkung.
  • Provokative und ehrverletzende Inhalte haben im Internet nichts verloren.
  • Erwidern Sie Cyber-Attacken nicht.
  • Sichern Sie Inhalte als Beweismittel (Printscreen) falls Sie eine Strafanzeige erstatten.
  • Melden Sie den oder die Cybermobber zur Sperrung beim Anbieter Sozialer Netzwerke oder Chatforen.
  • Suchen Sie das Gespräch mit einer erwachsenen Vertrauensperson (beispielsweise Eltern oder Lehrperson).

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.police.be.ch/police/de/index/praevention/praevention/soziale-netzwerke/cybermobbing.html