Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Falsche Polizisten

© magann / Adobe stock

Bild vergrössern © magann / Adobe stock

Mit einem perfiden Trick versuchen Betrüger, grosse Geldsummen oder Wertsachen zu erbeuten.

Die oft hochdeutsch sprechenden Anruferinnen und Anrufer geben sich meist als Polizisten oder Kriminalpolizisten aus. Die «falschen Polizisten» geben vor, Ermittlungen in einem Einbruch-, beziehungsweise Raubdelikt zu tätigen und wollten nun zur Sicherheit Geld oder Wertgegenstände in sicheren Gewahrsam nehmen.

Tipps

  • Die echte Polizei verlangt nie, dass Sie ihr Geld oder Wertsachen übergeben oder hinterlegen sollen.
  • Seien Sie misstrauisch, wenn Sie ein angeblicher Polizist dazu bringen will, Bargeld abzuheben, zu zahlen und Geld oder Wertsachen zu übergeben oder hinterlegen.
  • Beenden Sie einen solchen Anruf, legen Sie auf und melden Sie den verdächtigen Anruf der Polizei.
  • Geben Sie am Telefon keine persönlichen Daten, Passwörter oder Angaben zu Ihren finanziellen Verhältnissen preis.
  • Sprechen Sie mit älteren Personen in ihrem Umfeld darüber und geben Sie die Warnung weiter.
 
 

Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.police.be.ch/police/de/index/praevention/praevention/enkeltrick-haustuergeschaefte/spoofing.html