Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Lützelflüh-Goldbach (Gemeinde Lützelflüh): Hanf-Indooranlage ausgehoben

7. Februar 2020

Die Kantonspolizei Bern hat am Mittwoch in Lützelflüh eine Indoor-Anlage mit mehr als 4’200 Hanfplanzen ausgehoben. Zwei mutmassliche Betreiber wurden vorläufig festgenommen. Weitere Ermittlungen sind im Gange.

Gestützt auf eigene Ermittlungen, in die auch Hinweise aus der Bevölkerung eingeflossen sind, hat die Kantonspolizei Bern am Mittwoch, 5. Februar 2020, im Rahmen einer gezielten Aktion in Lützelflüh-Goldbach (Gemeinde Lützelflüh) mehrere Hausdurchsuchungen durchgeführt. Dabei wurde in einem Industriegebäude an der Emmentalstrasse eine Indoor-Hanfanlage mit mehr als 4’200 erntereifen Pflanzen festgestellt. Die gesamte Anlage sowie die dazugehörigen technischen Gerätschaften wurden sichergestellt und zur Vernichtung abtransportiert. Weiter wurde Bargeld in Höhe von insgesamt mehreren zehntausend Franken sichergestellt.

Die mutmasslichen Betreiber der Indooranlage, zwei Männer im Alter von 36 und 34 Jahren, wurden vorläufig festgenommen. Unter Leitung der Regionalen Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau sind weitere Ermittlungen im Gange.

Regionale Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau

(paj)

In einem Industriegebäude wurde eine Hanf-Indooranlage festgestellt. (Foto: Kapo)

Bild vergrössern In einem Industriegebäude wurde eine Hanf-Indooranlage festgestellt. (Foto: Kapo)

Es wurden über 4'200 erntereife Hanfpflanzen sichergestellt. (Foto: Kapo)

Bild vergrössern Es wurden über 4'200 erntereife Hanfpflanzen sichergestellt. (Foto: Kapo)

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html