Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Münchenbuchsee: Auto gegen Baum geprallt

6. Februar 2020

Am Donnerstagnachmittag ist in Münchenbuchsee ein Auto bei einem Selbstunfall in eine Baustellenabschrankung gefahren und in der Folge gegen einen Baum geprallt. Die Beifahrerin wurde verletzt ins Spital gebracht.

Die Meldung zu einem Selbstunfall in Münchenbuchsee ging bei der Kantonspolizei Bern am Donnerstag, 6. Februar 2020, kurz nach 15.05 Uhr, ein. Gemäss aktuellen Erkenntnissen waren eine Lenkerin und ihre Beifahrerin auf der Bielstrasse von der Lätti in Richtung Münchenbuchsee unterwegs. Auf Höhe des Entsorgungszentrums fuhr das Auto aus noch zu klärenden Gründen rechts in eine Baustellenabschrankung und prallte in der Folge gegen einen Baum.

Die Beifahrerin wurde beim Unfall verletzt und musste durch eine Ambulanz ins Spital gebracht werden. Die Lenkerin blieb unverletzt. Für die Dauer der Unfallarbeiten wurde der Verkehr auf der Bielstrasse während rund 20 Minuten wechselseitig geführt. Das Auto musste abgeschleppt werden.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang und zu den Umständen aufgenommen.

(isw)

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html