Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Lauterbrunnen: Zwei Basejumper tödlich verunglückt

18. August 2016

Am Mittwochnachmittag sind bei Lauterbrunnen zwei Basejumper an zwei unterschiedlichen Absprungstellen tödlich verunglückt. Die beiden Männer konnten nur noch tot geborgen werden. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zu den Unfallhergängen aufgenommen.

Die beiden Unfälle ereigneten sich am Mittwoch, 17. August 2016, auf dem Gemeindegebiet Lauterbrunnen. Gemäss aktuellen Erkenntnissen hatte sich der eine Basejumper gemeinsam mit zwei Kollegen per Helikopter zur Absprungstelle "Black Line" im Gebiet Stechelberg begeben. Nach dem Absprung mit einem Wingsuit kurz nach 1400 Uhr geriet der 30-jährige Italiener aus noch zu klärenden Gründen in eine instabile Fluglage, in deren Folge er in die Felswand prallte und abstürzte.

Der zweite Unfall ereignete sich gegen 1630 Uhr im Gebiet Mürren. Erkenntnissen zufolge hatte sich der andere Basejumper zunächst gemeinsam mit zwei Kollegen zur Absprungstelle "High Ultimate" begeben. Kurz nach dem Absprung prallte er im Bereich des Startgeländes aus noch ungeklärten Gründen in die Felswand und stürzte in der Folge ab. Beim Verunfallten dürfte es sich um einen 49-jährigen Mann aus Grossbritannien handeln. Die formelle Identifikation steht indes noch aus.

Nach den Unfällen alarmierten Zeugen jeweils umgehend die Rettungskräfte. Die beiden Männer konnten durch die Helikopter der Air Glaciers rasch lokalisiert, jedoch nur noch tot geborgen werden.

Ermittlungen zu den genauen Unfallhergängen sowie zu den Umständen wurden durch die Kantonspolizei Bern aufgenommen.

Regionale Staatsanwaltschaft Oberland
(jad)

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html