Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Burgdorf: Mehrere Personen wegen Rauchentwicklung evakuiert

5. Juni 2015

Am Freitagabend hat die Feuerwehr in Burgdorf mehrere Personen aus einem Gebäude evakuieren müssen. Im Untergeschoss war es zu einem Brand gekommen. Eine Person musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden. Ermittlungen zur Brandursache sind im Gang.

Die Meldung über einen Brand im Untergeschoss eines Wohn- und Geschäftshauses an der Bahnhofstrasse 10 in Burgdorf erreichte die Kantonspolizei Bern am Freitag, 5. Juni 2015, um ca. 1545 Uhr. Die sofort mit rund zwei Dutzend Angehörigen und mehreren Fahrzeugen ausgerückte Feuerwehr Burgdorf stellte im Treppenhaus des Gebäudes starken, beissenden Rauch fest. Vier Personen konnten mit der Autodrehleiter evakuiert werden. Eine Person hatte sich bereits vor dem Eintreffen der Rettungskräfte selbst in Sicherheit gebracht. Alle fünf Personen wurden durch Ambulanzmitarbeiter untersucht und konnten vor Ort wieder entlassen werden. Eine Frau musste ausserdem mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung durch eine Ambulanz ins Spital gefahren werden.

Gemäss ersten Erkenntnissen war es im Bereich der Elektroinstallation des Hauses im Untergeschoss zu einem Brand gekommen. In Folge dessen ist das ganze Gebäude zurzeit ohne Strom und Wasser.

Aufgrund des Einsatzes war die Poststrasse für mehrere Stunden gesperrt. Zur Brandursache haben die Spezialisten des Dezernats Brände und Explosionen Ermittlungen aufgenommen.

Regierungsstatthalteramt Emmental

(spa)

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html