Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Wynigen: Zwei Verletzte ins Spital geflogen

17. Januar 2020

Am frühen Freitagmorgen ist es zwischen Wynigen und Burgdorf zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos gekommen. Beide Lenker mussten mit schweren Verletzungen ins Spital geflogen werden. Der Unfall wird untersucht.

Am Freitag, 17. Januar 2020, gegen 6.45 Uhr, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass es in Bickigen (Gemeinde Wynigen) zu einem Unfall gekommen sei. Nach aktuellem Kenntnisstand fuhr ein Auto von Burgdorf in Richtung Wynigen, ein anderes Auto kam diesem entgegen. Auf Höhe der Hochspannungsanlage kam es aus noch zu klärenden Gründen zu einer frontalen Kollision zwischen den beiden Fahrzeugen.

Bei Ankunft der umgehend ausgerückten Einsatzkräfte befand sich das aus Wynigen gekommene Auto in Vollbrand. Passanten hatten die beiden verletzten Lenker bereits aus den Fahrzeugen geborgen. Aufgrund der Schwere ihrer Verletzungen mussten sie mit zwei Rettungshelikoptern ins Spital geflogen werden.

Im Einsatz standen neben Polizei und Rega zwei Ambulanzteams sowie über 35 Angehörige der Feuerwehren Burgdorf und Wynigen-Rumendingen. Der betroffene Strassenabschnitt musste für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet. Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung von Unfallursache und -hergang aufgenommen.

(paj)

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html