Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Bönigen b. Interlaken: Vier Personen bei Unfall mit Kutsche verletzt

15. April 2018

Am Sonntag ist in Bönigen b. Interlaken eine Fahrkutsche mit Zweiergespann verunfallt. Eine Frau und drei Kinder wurden dabei verletzt und mussten mit Ambulanzen und der Rega ins Spital gebracht werden. Der Unfall wird untersucht.

Der Kantonspolizei Bern wurde am Sonntag, 15. April 2018, kurz nach 1110 Uhr, gemeldet, dass in Bönigen bei Interlaken ein Pferdegespann verunfallt sei. Nach ersten Erkenntnissen war die Fahrkutsche mit zwei vorgespannten Pferden im Bereich Erschwande in Richtung Campingplatz unterwegs, als eines der Tiere vor einer Linkskurve oberhalb der Autobahn scheute. Die Kutsche fuhr daraufhin im Kurvenbereich rechts von der Fahrbahn auf die Grünfläche auf und kippte in der Folge zur Seite. Der Kutscher und die vier Passagiere wurden dabei abgeworfen. Die beiden Tiere zogen das verunfallte Gefährt noch einige Meter weiter talwärts.

Die vier Mitfahrenden – eine Frau und drei Kinder – wurden beim Unfall verletzt. Eines der Kinder musste mit der Rega ins Spital geflogen werden. Die anderen Verletzten wurden mit zwei Ambulanzen ins Spital gebracht. Der Kutscher wurde vor Ort durch ein weiteres Ambulanzteam medizinisch betreut, blieb aber nach aktuellem Kenntnisstand unverletzt. Auch die beiden Pferde kamen beim Unfall nicht zu Schaden.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

(jad)

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html