Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Archivsuche

Thun: Fahrlässigkeit führte zu Brand

2. Februar 2018

Die Ursache des Brandes in einem Mehrfamilienhaus in Thun von Anfang Januar ist geklärt. Das Feuer ist auf Fahrlässigkeit zurückzuführen. Der Sachschaden beträgt mehrere hunderttausend Franken.

Die Kantonspolizei Bern hat die Ermittlungen zur Ursache des Brandes, welcher am 5. Januar 2018 in einem Mehrfamilienhaus an der Schönaustrasse ausgebrochen war (vgl. Mitteilung vom 6.1.2018), abgeschlossen. Gemäss den Untersuchungen ist das Feuer auf menschliches Verschulden zurückzuführen. Im Vordergrund steht dabei der unvorsichtige Umgang mit Raucherwaren oder einer offenen Flamme.

Beim Brand war eine Wohnung komplett zerstört und weitere beschädigt worden. Der Sachschaden beträgt aktuellen Schätzungen zufolge mehrere hunderttausend Franken.

Regionale Staatsanwaltschaft Oberland
(cg)

Zurück zur Archivsuche


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html