Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Archivsuche

Goldswil bei Interlaken (Gemeinde Ringgenberg): Brand in Einfamilienhaus

30. Januar 2018

Am Dienstagmittag ist in Goldswil bei Interlaken in einem Einfamilienhaus ein Brand ausgebrochen. Eine Frau wurde mit der Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht. Ermittlungen zur Brandursache sind im Gang.

Die Meldung zum Brand in einem Einfamilienhaus am Güntschenacherweg in Goldswil bei Interlaken (Gemeinde Ringgenberg) ging bei der Kantonspolizei Bern am Dienstag, 30. Januar 2018, kurz nach 1220 Uhr, ein. Die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte konnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und löschen. Das Einfamilienhaus wurde durch den Brand jedoch so stark beschädigt, dass es zurzeit nicht mehr bewohnbar ist.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befand sich niemand im Haus. Eine Frau musste von der Ambulanz mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Eine Katze konnte aus dem Haus geborgen werden, verstarb jedoch kurze Zeit später.

Der Güntschenacherweg musste während der Löscharbeiten für mehrere Stunden gesperrt werden. Im Einsatz standen neben der Kantonspolizei Bern 40 Angehörige der Feuerwehren RiGoNi und Bödeli sowie eine zweite, vorsorglich aufgebotene Ambulanz. Ermittlungen zur Brandursache sowie zur Höhe des Sachschadens wurden aufgenommen.

Regierungsstatthalteramt Interlaken-Oberhasli
(ra)
 

Zurück zur Archivsuche


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

https://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html