Inhalt & Ablauf Auswahlverfahren

Logo Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern
  • de
  • fr

Inhalt & Ablauf Auswahlverfahren

Das Auswahlverfahren für die Ausbildung zur Botschaftsschützerin und zum Botschaftsschützer besteht aus fünf Schritten. Aufgenommen ist, wer jeden Teilschritt besteht.

1. Aufnahmeprüfung (1 Tag)

Die Aufnahmeprüfung umfasst folgende Prüfungsinhalte.

  • Intelligenz-Struktur-Test
    Sprachliche Fähigkeiten, rechnerische Fähigkeiten (ohne Taschenrechner), räumliches Vorstellungsvermögen, Merkfähigkeit
  • Deutsch
    Rechtschreibung, Grammatik sowie Kurzaufsatz
  • Allgemeinwissen
    Staatskunde (insbesondere Schweiz und Kanton Bern), aktuelles Zeitgeschehen, Kultur, Sport, Geschichte und Geografie
  • Sport
    Konditionell-koordinativer Parcours und 12-Minuten-Lauf.
    Anforderung 12-Minuten Lauf für Männer: mindestens 2600 Meter, für Frauen: mindestens 2400 Meter
    Schauen Sie sich zur Vorbereitung das Video zum Sporttest an.

2. Abklärungen zu Ihrer Person

  • Persönlichkeitsfragebogen
    Sie schätzen sich mit einem Onlinefragebogen persönlich ein. Den Link dazu erhalten Sie von uns.
  • Einladung auf eine Polizeiwache
    Sie führen auf der Polizeiwache, die Ihrem Wohnort am nächsten liegt, ein persönliches Gespräch mit einer Polizistin oder einem Polizisten.
  • Abklärung zum Leumund
    Wir holen Auskünfte und Referenzen bei Ausbildungsstätten, Arbeitgebern, Behörden, Vereinen usw. ein. Ihren aktuellen Arbeitgeber kontaktieren wir nur mit Ihrem Einverständnis.
  • Strafregisterauszug
    Wir fordern Sie auf, uns einen aktuellen Strafregisterauszug zuzustellen. Dieser darf bereits bei Einreichung der Bewerbung keinen Eintrag enthalten.

3. Assessment (½ Tag)

Beim Assessment prüfen Fachpersonen der Abteilung Human Resources, des psychologischen Dienstes und erfahrene Polizistinnen oder Polizisten, ob Sie aufgrund Ihrer Persönlichkeit und Ihren Fähigkeiten für den Beruf als Botschaftsschützerin oder Botschaftsschützer geeignet sind.

Das Assessment besteht aus drei Teilen:

  1. Sie absolvieren gemeinsam mit anderen Kandidatinnen und Kandidaten eine Gruppenübung.
  2. In einem Praxisteil lösen Sie eine praxisnahe Aufgabe.
  3. In einem Vorstellungsgespräch lernen wir Sie näher kennen.

4. Arbeitsmedizinische Eignungsuntersuchung

Bei der arbeitsmedizinischen Eignungsuntersuchung überprüfen wir, ob Ihr Gesundheitszustand und Ihre körperliche Leistungsfähigkeit für die Ausbildung ausreichen.

5. Aufnahme in die Botschaftsschutzschule

Wir informieren Sie spätestens drei Monate vor Beginn der Ausbildung, ob wir Sie in die Botschaftsschutzausbildung aufnehmen.

Seite teilen
  • Website-Empfehlung: Inhalt & Ablauf Auswahlverfahren
Kantonspolizei Bern
Human Resources
Postfach
3001 Bern
Tel. +41 31 638 77 99Kontakt per E-MailKontaktformular