A8 Faulensee: Verkehr nach Unfall beeinträchtigt

Logo Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern
31. Mai 2020
Zurück zur Übersicht

A8 Faulensee: Verkehr nach Unfall beeinträchtigt

Am Sonntagnachmittag ist es auf der A8, kurz nach dem Restaurant Lido, zu einem Auffahrunfall gekommen. Eine Frau musste mittels Heli ins Spital gebracht werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen.

Am Sonntag, 31. Mai 2020, ging gegen 13.00 Uhr die Meldung ein, dass es auf der A8 in Richtung Interlaken zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos gekommen sei. Eine 45-jährige Autolenkerin musste für weitere Abklärungen mit einem Helikopter der Rega ins Spital geflogen werden.

Nach derzeitigem Kenntnisstand fuhren die 45-Jährige, eine 56-Jährige und ein 35-Jähriger in dieser Reihenfolge im stockenden Kolonnenverkehr auf der A8 von Spiez in Richtung Interlaken. Kurz nach dem Restaurant Lido kam es aus noch zu klärenden Gründen zur Auffahrkollision, bei der die Lenkerin des vordersten Autos verletzt wurde. Ermittlungen zum Unfall sind im Gange.

Für die Dauer der Unfallarbeiten musste der Verkehr auf der A8 wechselseitig geführt, während Landung und Start des Rettungshelikopters kurze Zeit vollständig angehalten werden. Die Unfallarbeiten vor Ort waren gegen 15.00 Uhr abgeschlossen. Aufgrund des Verkehrsaufkommens kam es jedoch zu länger andauernden Verkehrsbeeinträchtigungen.

(paj)

Seite teilen
  • Empfehlung Website Medienmitteilungen
Logo Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern
Bleiben Sie auf dem Laufenden:
  • Rechtliches
  • Impressum
  • Kontakt
© Kantonspolizei Bern