Urtenen-Schönbühl: Brand in einer Wohnung

Logo Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern
23. August 2020
Zurück zur Übersicht

Urtenen-Schönbühl: Brand in einer Wohnung

Am Samstagabend ist es an der Dorniackerstrasse in Urtenen-Schönbühl zu einem Brand in einer Wohnung gekommen. Ein 40-jähriger Mann und ein Säugling wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Am Samstag, 22. August, 2020, kurz nach 21.15 Uhr, ging die Meldung bei der Kantonspolizei Bern ein, dass es in einer Wohnung an der Dorniackerstrasse in Urtenen-Schönbühl brenne.

Als die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte an der Örtlichkeit eintrafen, hatten sämtliche Bewohner das Gebäude bereits verlassen. Der Brand konnte durch die Feuerwehr Urtenen-Schönbühl-Mattstetten rasch unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen des Feuers auf angrenzende Wohnungen verhindert werden. Durch die ausgerückte Ambulanz wurden mehrere Personen vor Ort untersucht, ein 40-jähriger Mann und ein Säugling mussten zur Kontrolle auf eine mögliche Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden.

Durch den Brand entstand erheblicher Sachschaden an der betroffenen Wohnung. Das Dezernat Brände und Explosionen der Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Klärung der Brandursache aufgenommen.

Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland

(paj)

Seite teilen
  • Empfehlung Website Medienmitteilungen
Logo Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern
Bleiben Sie auf dem Laufenden:
  • Rechtliches
  • Impressum
  • Kontakt
© Kantonspolizei Bern