A6 Rubigen: Autolenker bei Unfall schwer verletzt

Logo Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern
17. Juli 2021
Zurück zur Übersicht

A6 Rubigen: Autolenker bei Unfall schwer verletzt

Am Samstagmittag ist es bei Rubigen auf der Autobahn A6 zu einem Selbstunfall gekommen. Der Autolenker wurde schwer verletzt und ins Spital gebracht. Der Unfall wird untersucht.

Am Samstag, 17. Juli 2021, wurde der Kantonspolizei Bern um kurz vor 12.40 Uhr gemeldet, dass es auf der Autobahn A6 in Richtung Bern kurz vor der Ausfahrt Rubigen zu einem Selbstunfall gekommen sei.

Gemäss aktuellen Erkenntnissen kam ein Auto nach rechts von der Fahrbahn ab, geriet auf die Leitplanke, überschlug sich die angrenzende Böschung hinunter, ehe es schliesslich im Feld auf den Rädern zum Stillstand kam.

Der 82-jährige Autolenker wurde zunächst von Ersthelfern bereut und danach durch ein Ambulanzteam ins Spital gebracht. Er ist gemäss aktuellem Kenntnisstand schwer verletzt.

Für die Dauer der Unfallarbeiten musste ein Fahrstreifen in Richtung Bern kurzzeitig gesperrt werden. Ermittlungen zur Klärung des Unfallhergangs wurden durch die Kantonspolizei Bern aufgenommen.

(jrg-cg)

Seite teilen
  • Website-Empfehlung: Medienmitteilungen