Thun/Zeugenaufruf: Brand verursacht Sachschaden

Logo Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern
12. Juli 2020
Zurück zur Übersicht

Thun/Zeugenaufruf: Brand verursacht Sachschaden

In der Nacht auf Sonntag hat es in Thun in einem offenen Teil einer Lagerhalle gebrannt. Dabei entstand Sachschaden. Es ist von einem menschlichen Verschulden auszugehen. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.

Am Sonntag, 12. Juli 2020, kurz vor 2.00 Uhr, wurde der Kantonspolizei Bern gemeldet, dass es an der Gewerbestrasse in Thun in einer Lagerhalle brenne. Als die Einsatzkräfte vor Ort eintrafen, war starker Rauch sichtbar. Der Brandherd konnte in einem offenen Teil der Lagerhalle festgestellt werden.

Anwohner, die auf den Brand aufmerksam geworden waren, hatten in der Zwischenzeit bereits damit angefangen, diesen zu bekämpfen. Das Feuer konnte schliesslich durch die aufgebotenen Angehörigen der Feuerwehr Thun rasch vollständig gelöscht werden.

Verletzt wurde niemand. Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren Tausend Franken. Während des Einsatzes musste die Gewerbestrasse kurzzeitig gesperrt werden.

Aktuellen Erkenntnissen zufolge ist davon auszugehen, dass dem Brand ein menschliches Verschulden zugrunde liegt. Im Rahmen der Ermittlungen werden Zeugen gesucht. Personen, die zwischen 1.00 Uhr und 2.00 Uhr im Bereich der Gewerbestrasse beziehungsweise rund um die dortigen Lagerhallen Auffälligkeiten oder verdächtige Personen festgestellt haben, werden gebeten, sich zu melden. Hinweise nimmt die Polizei unter +41 33 227 61 11 entgegen.

Regionale Staatsanwaltschaft Oberland

(je)

Seite teilen
  • Empfehlung Website Medienmitteilungen
Logo Kantonspolizei Bern
Kantonspolizei Bern
Bleiben Sie auf dem Laufenden:
  • Rechtliches
  • Impressum
  • Kontakt
© Kantonspolizei Bern