Logo Kantonspolizei BernKantonspolizei Bern
  • de
  • fr

Botschaftsschützer/-in werden

Botschaftsschützerinnen und Botschaftsschützer erfüllen eine ehren- und verantwortungsvolle Aufgabe: Sie sind für die Sicherheit der diplomatischen oder konsularischen Vertretungen in Bern zuständig.

Sie wollen sich als Polizeiliche Sicherheitsassistentin SPI oder als Polizeilichen Sicherheitsassistenten SPI, Fachrichtung Botschaftsschutz, engagieren? So gehen Sie vor:

Schritt
1

Informieren Sie sich über den Beruf und die Karriereperspektiven von Botschaftsschützerinnen und Botschaftsschützer.

Mehr erfahren zum Berufsbild

Schritt
2

Prüfen Sie, ob Sie alles mitbringen, was es für die Ausbildung und später im Berufsalltag braucht.

Zur Checkliste

Schritt
3

Besuchen Sie eine unserer Infoveranstaltungen. Hier erhalten Sie alle wichtigen Informationen aus erster Hand und können Ihre Fragen stellen.

Nächste Infoveranstaltungen

Schritt
4

Sie durchlaufen das fünfteilige Auswahlverfahren für die Ausbildung als Botschaftsschützer/-in. Spätestens drei Monate vor Beginn der Ausbildung informieren wir Sie, ob Sie zur Botschaftsschutzausbildung zugelassen sind.

Inhalt und Ablauf Auswahlverfahren

Eckdaten Auswahlverfahren  

Schritt
5

Wenn Sie sich eingehend informiert haben und alle Anforderungen erfüllen, freuen wir uns über Ihre Bewerbung als Botschaftsschützerin oder Botschaftsschützer.

Weiter zur Bewerbung

Schritt
6

Sie durchlaufen die 5-monatige Ausbildung. Die Ausbildungszeit besteht aus mehreren Theorie- und Praxisteilen.

Mehr erfahren zur Ausbildung  

Schritt
7

Sie legen die eidgenössische Berufsprüfung ab. Wenn Sie bestanden haben, werden Sie zur Polizeilichen Sicherheitsassistentin SPI oder zum Polizeilichen Sicherheitsassistenten mit Zertifikat vereidigt – herzlich willkommen im Team!

Zu den Anstellungsbedingungen

Seite teilen