Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Fussgänger

Richtiges Verhalten am Fussgängerstreifen

Das richtige Verhalten von Fussgängern und gegenüber Fussgängern am Fussgängerstreifen ist in Gesetzen und Verordnungen klar geregelt.

Die Fussgänger haben die Fahrbahn vorsichtig und auf dem kürzesten Weg zu überschreiten, nach Möglichkeit auf einem Fussgängerstreifen. Sie haben den Vortritt auf diesem Streifen, dürfen ihn aber nicht überraschend betreten (Art. 49 Strassenverkehrsgesetz, SVG).

Die Fussgänger müssen, besonders vor und hinter haltenden Wagen, behutsam auf die Fahrbahn treten; sie haben die Strasse ungesäumt zu überschreiten. Sie müssen Fussgängerstreifen, Über- oder Unterführungen benützen, wenn diese weniger als 50 m entfernt sind (Art. 47 Verkehrsregelnverordnung, VRV).

Gegenseitige Rücksichtnahme

Der heutige Strassenverkehr ist äusserst komplex und anspruchsvoll. Nicht nur das Einhalten und Befolgen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen sondern auch partnerschaftliches Verhalten fördert die Verkehrssicherheit. Besonders das Verhältnis Fahrzeuglenker / Fussgänger erfordert ein tolerantes Verhalten beider Verkehrsteilnehmenden.

Risiken vermeiden

So wird das Unfallrisiko vermindert, wenn Fahrzeuglenkende besonders im Bereich von Fussgängerstreifen die Geschwindigkeit den Umständen anpassen, die Fussgänger ihrerseits vor dem Betreten des Fussgängerstreifens den Blickkontakt mit dem herannahenden Fahrzeuglenker suchen und unter Umständen einmal auf ihr Vortrittsrecht verzichten, wenn ein Fehlverhalten des Fahrzeuglenkenden offensichtlich ist.

Mehr zum Thema


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.police.be.ch/police/de/index/verkehr/verkehr/fussgaenger.html