Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Verkehrsunfallstatistik 2012

Unfälle im Kanton Bern

Unfälle 2012 2011 Veränderung 2011/2012
Innerorts 4152 4001 +151
Ausserorts inkl. Autostrassen 1361 1386 -25
Autobahnen 809 887 -78
Total im Kanton Bern 6322 6274 +48
Verletzte 2012 2011 Veränderung
Hauptstrasse 1913 1928 -15
Nebenstrasse, Nebenanlagen, Andere 873 903 -30
Autostrassen 39 40 -1
Autobahnen 305 329 -24
Total im Kanton Bern 3130 3200 -70
Tote 2012 2011 Veränderung
Hauptstrasse 17 35 -18
Nebenstrasse, Nebenanlagen, Andere 16 21 -5
Autostrassen 3 3 0
Autobahnen 1 2 -1
Total im Kanton Bern 37 62 -25

Entwicklung der Unfälle und Verunfalltenzahlen in den letzten 10 Jahren

Jahr Unfälle Unfälle mit Personenschaden Unfälle ohne Personenschaden
2003 7357 3319 4038
2004 7235 3192 4043
2005 7011 2988 4023
2006 6959 2898 4061
2007 6867 2895 3972
2008 6737 2732 4005
2009 6277 2534 3743
2010 6572 2561 4011
2011 6274 2630 3644
2012 6322 2596 3726

Anzahl Verletzte und Tote in den letzten 10 Jahren

Jahr Verunfallte Total Verletzte Todesopfer
2003 4319 4250 69
2004 3993 3924 69
2005 3660 3609 51
2006 3649 3598 51
2007 3579 3530 49
2008 3379 3336 43
2009 3134 3081 53
2010 3135 3098 37
2011 3262 3200 62
2012 3167 3130 37

Das Unfallgeschehen nach Monaten

Monat Unfälle 2012 Unfälle 2011 Veränderung 2011/2012
Januar 455 487 -23
Februar 513 460 +53
März 497 463 +34
April 438 503 -65
Mai 536 563 -27
Juni 617 490 +127
Juli 501 496 +5
August 601 616 -15
September 488 578 -90
Oktober 565 546 +19
November 518 471 +47
Dezember 593 610 -17

Das Unfallgeschehen nach Wochentagen

Wochentag Unfälle 2012 Unfälle 2011 Veränderung 2011/2012
Montag 866 884 -18
Dienstag 903 831 +72
Mittwoch 951 922 +29
Donnerstag 917 964 -47
Freitag 1052 998 +54
Samstag 914 915 -1
Sonntag 719 760 -41

Das Unfallgeschehen nach Tagesstunden

Tagesstunde Unfälle 2012 Unfälle 2011 Veränderung 2011/2012
0 bis 1 Uhr 116 102 +14
1 bis 2 Uhr 83 92 -9
2 bis 3 Uhr 93 91 +2
3 bis 4 Uhr 115 81 +33
4 bis 5 Uhr 76 92 -16
5 bis 6 Uhr 90 94 -4
6 bis 7 Uhr 225 263 -38
7 bis 8 Uhr 373 336 +37
8 bis 9 Uhr 284 238 +46
9 bis 10 Uhr 305 242 +63
10 bis 11 Uhr 314 323 -9
11 bis 12 Uhr 355 366 11
12 bis 13 Uhr 332 356 -24
13 bis 14 Uhr 348 353 -5
14 bis 15 Uhr 410 426 -16
15 bis 16 Uhr 434 421 +13
16 bis 17 Uhr 546 531 +15
17 bis 18 Uhr 593 661 -68
18 bis 19 Uhr 393 391 +2
19 bis 20 Uhr 242 243 -1
20 bis 21 Uhr 160 165 -5
21 bis 22 Uhr 161 146 +15
22 bis 23 Uhr 134 129 +5
23 bis 24 Uhr 140 131 +9

Entwicklung der Unfälle auf Autobahnen in den letzten 10 Jahren

Jahr Unfälle Total Unfälle mit Personenschaden Unfälle ohne Personenschaden
2003 882 280 602
2004 899 277 622
2005 925 255 670
2006 898 256 642
2007 865 265 600
2008 936 249 687
2009 815 224 591
2010 1015 253 762
2011 887 221 666
2012 809 208 601

Verletzte und getötetet Verkehrsteilnehmer 2012

  Total Personen Getötete Schwerverletzte Leichtverletzte
Andere 51 1 12 38
Total 3167 37 519 2611
Fussgänger 288 13 77 198
Lenker oder Mitfahrer Total 2879 24 442 2413
Lenker oder Mitfahrer von:        
Personenwagen 1607 10 156 1441
Lastwagen 17 0 3 14
Lieferwagen 67 0 2 65
Motorrad über 125 cm3 272 5 77 190
Motorrad bis 125 cm3 102 1 23 78
Kleinmotorrad bis 50 cm3 91 0 17 74
Motorfahrrad 78 1 16 61
Fahrrad 578 6 136 436
ÖV 16 0 0 16

Fussgängerunfälle im Vergleich zum Vorjahr

Im Jahr 2012 waren bei Verkehrsunfällen 13 Fussgänger tödlich verletzt worden (2011: 16), 77 Fussgänger wurden schwer verletzt (2010: 73), 198 leicht verletzt (2010: 195).

Auf Fussgängerstreifen verunfallten 2011 4 Fussgänger tödlich (2011: 9), 26 Personen wurden schwer verletzt (2011: 28) und 79 leicht verletzt (2011: 79).

Hinweis

Leicht und schwer verletzt

  • Als leichte Verletzungen gelten geringe Beeinträchtigungen wie oberflächliche Hautverletzungen ohne nennenswerten Blutverlust, leichte Einschränkung der Bewegungen, die aber das Verlassen der Unfallstelle aus eigener Kraft erlaubt. Möglicherweise ist eine ambulante Behandlung im Spital oder durch den Arzt nötig.
  • Als schwere Verletzung gilt eine schwere, sichtbare Beeinträchtigung, die normale Aktivitäten zu Hause für mindestens 24 Stunden verhindert (z.B. Bewusstlosigkeit oder Knochenbruch oder Spitalaufenthalt von mehr als einem Tag).

 


Weitere Informationen

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.police.be.ch/police/de/index/ueber-uns/kantonspolizei/statistik/Verkehrsstatistik/Verkehrsstatistik2010111.html