Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Biel: Brand in Dachstock eines Mehrfamilienhauses

24. Juli 2017

Am Montagmorgen ist in einem Mehrfamilienhaus in Biel zu einem Dachstockbrand gekommen. Eine Person musste zur Kontrolle ins Spital gebracht werden. Das Haus ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Die Brandursache wird untersucht.

Die Meldung zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der General-Dufour-Strasse in Biel ging bei der Kantonspolizei Bern am Montag, 24. Juli 2017, kurz vor 0930 Uhr, ein. Die sofort ausgerückten Einsatzkräfte stellten vor Ort fest, dass ein Teil des Daches in Flammen stand. Der Berufsfeuerwehr Biel gelang es, das Feuer rasch unter Kontrolle zu bringen und in der Folge zu löschen.

Die Bewohner des betroffenen Hauses wurden evakuiert. Eine Person wurde mit der Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht; dieses konnte sie inzwischen bereits wieder entlassen. Eine weitere Person wurde vor Ort medizinisch kontrolliert. Gemäss aktuellem Kenntnisstand wurde indes niemand verletzt.

Das vom Brand betroffene Stockwerk wurde stark beschädigt. Das Gebäude ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Für die Bewohner konnten durch die Stadt Biel individuelle Lösungen gefunden werden. Der Strassenabschnitt zwischen der Jurastrasse und der Bubenberg-Strasse musste für die Löscharbeiten währenden mehreren Stunden gesperrt werden.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zur Brandursache sowie dem genauen Sachschaden aufgenommen.

Regierungsstatthalteramt Biel/Bienne
(cg)

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html