Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Schüpfen: Autolenkerin bei Kollision verletzt

10. April 2017

Bei einem Verkehrsunfall in Schüpfen zwischen zwei Autos ist eine Autolenkerin verletzt worden. Zwei weitere Personen wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Am Montag, 10. April 2017, erhielt die Kantonspolizei Bern kurz nach 1130 Uhr die Meldung über einen Verkehrsunfall in Schüpfen. Abklärungen zufolge fuhr eine Autolenkerin auf der Bernstrasse in Richtung Münchenbuchsee. Im Bereich der Kreuzung Bernstrasse / Schwanden kam es aus noch zu klärenden Gründen zur Kollision mit einem aus Schwanden herkommenden Auto. Infolge der Kollision prallte das Fahrzeug, welches auf der Bernstrasse unterwegs gewesen war, gegen eine Hausmauer. Die Lenkerin des Autos wurde dabei verletzt und musste mit einer Ambulanz ins Spital gebracht werden. Der Lenker und ein Mitfahrer des anderen Autos wurden mit je einer Ambulanz zur Kontrolle ins Spital gebracht. Der Beifahrer blieb unverletzt.

Die Kantonsstrasse zwischen Münchenbuchsee und Schüpfen musste bis zirka 1400 Uhr in beide Richtungen gesperrt werden. Die Feuerwehren Rapperswil, Schüpfen und Münchenbuchsee waren für die Verkehrsumleitung und wegen ausgelaufener Fahrzeugflüssigkeiten vor Ort.

(rm) 

Das Auto kam nach der Kollision auf der Seite liegend zum Stillstand (Foto anonymisiert: Kapo Bern).

Bild vergrössern Das Auto kam nach der Kollision auf der Seite liegend zum Stillstand (Foto anonymisiert: Kapo Bern).

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html