Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen

Bern: Mann wegen Verdachts auf sexuelle Übergriffe in Haft

17. März 2017

Nach einem sexuellen Übergriff auf eine Frau Mitte Juli 2016 in Bern konnte inzwischen der mutmassliche Täter angehalten werden. Er steht zudem in dringendem Verdacht, Ende August 2016 eine weitere Frau angegriffen zu haben. Das Opfer konnte um Hilfe schreien, woraufhin der Täter flüchtete. Weitere Ermittlungen zu den Ereignissen sind im Gang.

Am Mittwoch, 13. Juli 2016, ging bei der Kantonspolizei Bern die Meldung ein, dass eine Frau in der Nacht auf Samstag, 9. Juli 2016, in Bern im Bereich der Schützenmattstrasse Opfer eines sexuellen Übergriffs geworden war (vgl. Zeugenaufruf vom 14. Juli 2016). Die Frau wurde dabei verletzt und musste ärztlich behandelt werden.

In der Nacht auf Sonntag, 28. August 2016, erreichte die Kantonspolizei Bern eine Meldung, dass eine Frau durch einen Unbekannten im Bereich der Engehaldestrasse in einem Waldstück in Bern angegriffen und gewürgt worden war. Während des Übergriffs gelang es der Frau, um Hilfe zu schreien, worauf der Unbekannte flüchtete und zwei Passanten dem Opfer zu Hilfe eilten.

Umgehend wurden in beiden Fällen umfangreiche Ermittlungen aufgenommen. Im Rahmen dieser konnte ein mutmasslicher Täter identifiziert und national ausgeschrieben werden. Schliesslich konnte der Mann in Zürich angehalten werden. Er befindet sich seit Anfang März in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen sind weiterhin im Gang.

Regionale Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland
(rm) 


 

Zurück zur Übersicht über die aktuellen Meldungen


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html