Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Archivsuche

Büetigen: Zwei Verletzte nach Frontalkollision

22. Juni 2017

Am Mittwochnachmittag ist es in Büetigen zu einer Frontalkollision zwischen zwei Autos gekommen. Die beiden Lenker mussten verletzt ins Spital gebracht werden. Die Bielstrasse musste für mehrere Stunden gesperrt werden.

Der Unfall wurde der Kantonspolizei Bern am Mittwoch, 21. Juni 2017, kurz nach 1645 Uhr, gemeldet. Gemäss aktuellen Erkenntnissen fuhr ein Auto von Büetigen herkommend auf der Bielstrasse in Richtung Studen, als er in einer Rechtskurve auf Höhe Dotzigenstrasse auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort kam es in der Folge zur Frontalkollision mit einem Auto, welches in Richtung Büetigen unterwegs war. Eines der Fahrzeuge wurde durch den Aufprall ins angrenzende Weidland geschleudert, das andere Auto kollidierte am Fahrbahnrand mit einer Holzpalisade.

Der 30-jährige Lenker des Autos, welches in Richtung Studen fuhr, wie auch der 58-jährige Autolenker, welcher in Richtung Büetigen fuhr, wurden beim Unfall verletzt. Nach der Betreuung durch Ersthelfer mussten sie mit jeweils einer Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Die Bielstrasse wurde für die Dauer der Rettungs- und Bergungsarbeiten sowie der Unfallaufnahme während rund dreieinhalb Stunden gesperrt. Eine Umleitung wurde durch die Feuerwehr Oberes Bürenamt eingerichtet.

Die Kantonspolizei Bern hat Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen.

(jad)

Zurück zur Archivsuche


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html