Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Archivsuche

Burgdorf: Ermittlungen dauern an – Mann verhaftet

2. März 2018

Im Zuge der Ermittlungen zum Tötungsdelikt in Burgdorf ist am Mittwoch eine Person festgenommen worden. Es wird nun untersucht, ob und inwiefern der Mann eine Rolle im Zusammenhang mit der Tat spielt. Der Mann befindet sich aktuell in Untersuchungshaft. Die Ermittlungen dauern an.

Die Ermittlungen im Zusammenhang mit dem am 20. Februar 2018 in Burgdorf leblos aufgefundenen Mann (vgl. Mitteilung vom 21.2.18) dauern an. Gestützt auf die Untersuchungen am Institut für Rechtsmedizin der Universität Bern sowie den bislang ausgewerteten Spuren hat sich der Verdacht erhärtet, dass der Mann an den Folgen von zugefügter Gewalt verstorben und somit Opfer eines Tötungsdelikts geworden ist.

Im Zuge der umfangreichen Ermittlungen hat die Kantonspolizei Bern am Mittwoch, 28. Februar 2018, einen Mann festgenommen. Dieser wurde nun durch das regionale Zwangsmassnahmengericht in Untersuchungshaft versetzt. Es ist nun Gegenstand weiterer Abklärungen, ob oder inwiefern der Mann eine Rolle im Zusammenhang mit der Tat spielt. Dabei wird es auch weiterhin zu Befragungen von Drittpersonen kommen.

Die unter der Leitung der regionalen Staatsanwaltschaft Bern-Mittelland und dem Dezernat Leib + Leben der Kantonspolizei Bern geführten Ermittlungen gestalten sich aufwändig. So ist insbesondere die Auswertung der gesicherten Spuren weiterhin im Gang.

Regionale Staatsanwaltschaft Emmental-Oberaargau
(cg/jad)

Zurück zur Archivsuche


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html