Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Archivsuche

A1 / Bolligen: Drei Autos auf Autobahn kollidiert

5. November 2017

Am späten Samstagabend sind auf der Autobahn A1 im Grauholz bei Bolligen drei Autos kollidiert. Vier Personen, darunter ein Kind, wurden zur Kontrolle ins Spital gebracht. Der Unfall wird untersucht.

Der Unfall auf der Autobahn A1 im Grauholz bei Bolligen wurde der Kantonspolizei Bern am Samstag, 4. November 2017, um zirka 2135 Uhr gemeldet. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen geriet ein Auto auf dem Normalstreifen in Fahrtrichtung Bern in Panne. Ein nachfolgendes Fahrzeug kollidierte in der Folge mit dem Pannenfahrzeug. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das zweite Auto auf den Überholstreifen geschleudert, wo es zur Kollision mit einem dritten, auf dem ersten Überholstreifen fahrenden, Fahrzeug kam.

Der Lenker des Pannenfahrzeugs blieb unverletzt. Die Insassen der anderen involvierten Autos - drei Erwachsene und ein Kind- wurden mit Ambulanzen zur Kontrolle ins Spital gebracht.

Für die Dauer der Unfallarbeiten waren der Normal- sowie der erste Überholstreifen für mehrere Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde über den zweiten Überholstreifen an der Unfallstelle vorbei geführt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Kantonspolizei Bern hat Untersuchungen zum Unfall aufgenommen.

(cg)

Zurück zur Archivsuche


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html