Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Archivsuche

Saint-Imier: Fussgänger nach Unfall verstorben

18. Oktober 2017

Ein 89-jähriger Mann ist am Dienstagabend in Saint-Imier von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Er verstarb in der Nacht auf Mittwoch im Spital. Der Unfall wird untersucht.

Die Meldung zu einem Unfall auf der Hauptstrasse in Saint-Imier ging bei der Kantonspolizei Bern am Dienstag, 17. Oktober 2017, kurz vor 1700 Uhr, ein. Gemäss den bisherigen Erkenntnissen befuhr eine 36-jährige Automobilistin die Hauptstrasse von Biel her in Richtung Sonvilier, als zeitgleich ein Mann die Strasse im Bereich eines Fussängerstreifens auf Höhe Place du Marché überquerte. In der Folge wurde der Mann aus noch zu klärendenden Gründen vom Auto erfasst und zu Boden geschleudert.

Der Fussgänger wurde dabei schwer verletzt und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden, wo er in der Nacht auf Mittwoch verstarb. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 89-jährigen Schweizer aus dem Kanton Bern.

Für die Dauer der Unfallarbeiten wurde der betroffene Strassenabschnitt während mehrerer Stunden gesperrt. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sind weitere Untersuchungen im Gang.

Regionale Staatsanwaltschaft Berner Jura-Seeland
(cg)

Zurück zur Archivsuche


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html