Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation




Zurück zur Archivsuche

Brienz: Verunfallter Jäger tot aufgefunden

3. Oktober 2017

In der Nacht auf Dienstag ist in Brienz ein Jäger im Rahmen einer Suchaktion tot aufgefunden worden. Der Mann war zuvor in der Region Sitschenen als vermisst gemeldet worden. Ein Unfallgeschehen steht im Vordergrund. Die Ermittlungen der Kantonspolizei Bern sind im Gang.

Am Montag, 2. Oktober 2017, wurde der Kantonspolizei Bern kurz vor 2115 Uhr, gemeldet, dass in Brienz in der Region Sitschenen ein Jäger nicht von der Jagd zurückgekehrt sei und seither vermisst werde.

An der umgehend eingeleiteten Suchaktion waren Mitarbeiter verschiedener Dienste der Kantonspolizei Bern – unter anderem mit Personensuchhunden - beteiligt. Zudem waren mehrere Spezialisten der Alpinen Rettung Schweiz mit zwei Geländesuchhundeteams, Angehörige der Feuerwehr Brienz sowie Mitarbeiter der Gemeinde Brienz im Einsatz. Anlässlich der Suchaktion konnte der Jäger in der Nacht auf Dienstag, 3. Oktober 2017, in unwegsamem Gelände im Bereich "Chumene" lokalisiert werden. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

Nach aktuellem Kenntnisstand war der Jäger alleine unterwegs, als er in der Region "Chumene" aus noch ungeklärten Gründen ausrutschte und in der Folge mehrere Meter einen steilen Abhang hinunterstürzte. Dritteinwirkung kann ausgeschlossen werden. Ein Unfallgeschehen steht im Vordergrund. Beim verunglückten Jäger handelt es sich um einen 56-jährigen Schweizer aus dem Kanton Bern.

Regionale Staatsanwaltschaft Oberland
(ae)

Zurück zur Archivsuche


Weitere Informationen



Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.police.be.ch/police/de/index/medien/medien.html