Suchbereich

Stichwörter von A bis Z

Navigation


  • Français


Berufsbild & Karriereperspektiven

 

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verkehrsdienstes sorgen in erster Linie dafür, dass Verkehrsteilnehmer die Spielregeln einhalten. Damit tragen sie entscheidend zur Sicherheit und Ordnung auf unseren Strassen bei.

Sie sind aber auch immer dort vor Ort, wo viele Menschen zusammenkommen; an Sportanlässen, Konzerten und Messen sorgen sie dafür, dass alles reibungslos verläuft und jeder weiss, wo’s lang geht.

Ansprechpartner für jedermann

So ergeben sich täglich immer neue Situationen und interessante Kontakte mit Verkehrsteilnehmern, Touristen und weiteren Bevölkerungskreisen der Bundesstadt. Die Erfüllung dieser Aufgaben erfordert Einfühlungsvermögen, Geschick im Umgang mit Menschen, einen ausgeglichenen Charakter, logisches Denkvermögen, Ausdauer und Entschlusskraft. Ihren Dienst leisten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verkehrsdienstes in Uniform, jedoch unbewaffnet.

Karriereperspektiven

Nach einigen Jahren Berufserfahrung und bei entsprechender Eignung besteht die Möglichkeit, sich im Rahmen der internen Stellenausschreibung auf eine freie Stelle als Gruppenchef-Stellvertreterin oder Stellvertreter und später auch als Gruppenchefin oder -chef zu bewerben.

Allfälliger Wechsel in den Botschaftsschutz oder Polizei-Beruf

Wer in einen dieser beiden Berufe wechseln möchte, muss die dafür geltenden Anforderungen vollumfänglich erfüllen, das entsprechende Auswahlverfahren erfolgreich bestehen und die gesamte Botschaftsschutz- bzw. Polizeischule absolvieren.


Weitere Informationen

Geschichten aus unserem Alltag, Hintergründe & Wissenswertes.

 


Mein Warenkorb ([BASKETITEMCOUNT])

Informationen über diesen Webauftritt

http://www.police.be.ch/police/de/index/jobs/jobs/mitarbeiter_in_verkehrsdienst/berufsbild_karriereperspektiven.html